Ambulante Psychotherapie

Psychologin (M.Sc.) Sabrina Siefert

Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

Klärungsorientierte Psychotherapie (Weiterbildung 2017 – 2019)

Befinden Sie sich gegenwärtig in einer Lebensphase oder Entwicklung, in der Sie sich selbst hinterfragen und besser verstehen möchten? Waren Sie in der Vergangenheit oder sind Sie aktuell größeren Belastungen und Schicksalsschlägen ausgesetzt, mit denen Sie alleine nicht fertig werden? Oder haben Sie einfach das Gefühl, dass Sie etwas in Ihrem Leben verändern möchten? Sollten Sie sich hierbei eine professionelle Unterstützung wünschen, dann freue ich mich sehr, wenn ich Sie kennenlernen und in dieser Phase begleiten darf. Gerne möchte ich Sie über das Behandlungsangebot meiner psychologischen Praxis in der Migräne- und Kopfschmerzklinik Königstein informieren.

Klärungsorientierte Psychotherapie

Die klärungsorientierte Psychotherapie (KOP, nach Rainer Sachse) legt besondere Aufmerksamkeit auf die Klärung und Bewusstmachung von Motiven und Bedürfnissen sowie die Veränderung sogenannter Schemata („Bündelungen“ von Annahmen, die eine Person in ihrer Biographie erwarb). Schemata sind günstige und ungünstige (mit hohen Kosten verbunden) Denkmuster und Gefühlszustände, die uns Menschen automatisiert und unbewusst in hohem Maß steuern und das Denken, Fühlen und Verhalten beeinflussen. Daher ist ein wichtiges Ziel der Therapie, dem Klienten diese Schemata bewusst zu machen und somit die Möglichkeit zu erhalten, selbstverständliche Gewohnheiten, Überzeugungen und Wünsche in Frage zu stellen, zu korrigieren und neue Erfahrungen zu machen. Starke, oftmals diffuse Unzufriedenheit und die Entwicklung von Symptomen werden in der klärungsorientierten Psychotherapie als Entfremdung von den eigenen Wünschen, Motiven und Zielen bezeichnet. Diese kennenzulernen und mögliche Konflikte mit den eigenen Schemata zu sehen, ist ein weiterer wichtiger Baustein dieses Therapieansatzes.

Nach einer weitreichenden Klärung des Problems und der Motive die den Klienten leiten, können geeignete, den Bedürfnissen entsprechende Strategien erarbeitet und in der Praxis geübt werden.

Das Gespräch zwischen Klient und Therapeut entsteht auf Basis von Empathie, Aufmerksamkeit und Akzeptanz und dient als heilende Grundlage des Prozesses. Dabei sind Offenheit, Therapiemotivation und Veränderungsbereitschaft von großer Bedeutung für den therapeutischen Verlauf.

Gerne informiere und berate ich Sie ausführlich in einem persönlichen Gespräch über diese Form der Therapie.

Mein Behandlungsangebot umfasst unter anderem:

  • Chronische Schmerzen (Schwerpunkt Migräne und Kopfschmerzen)
  • Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Frustration, Freudlosigkeit
  • Körperliche Beschwerden ohne hinreichend medizinisch nachvollziehbare Ursachen
  • Überlastung/Stress/Burnout (Erschöpfungszustände)
  • Ängste/ plötzlich aufsteigende Panik/ soziale Unsicherheiten
  • Sexualität (Umgang mit Krisen, Veränderung, Orientierung)
  • Umgang mit ausgeprägten Persönlichkeitsanteilen

Termine nach Vereinbarung.

Kosten und Abrechnung

Bitte beachten Sie, dass meine Leistungen privat gezahlt werden müssen und NICHT von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. Meine Klienten sind Selbstzahler, die Wert auf Diskretion und Vertraulichkeit legen. Alle Dokumente und Unterlagen werden ausschließlich zum Zwecke der Therapie, Paartherapie und der Beratung aufbewahrt und in keinem Fall an Dritte weitergegeben.

Sie erhalten über jede Leistung eine Rechnung. Als privat Krankenversicherter entscheiden Sie bei Inanspruchnahme einer Therapie selbst, ob Sie die Rechnung zur (Teil-)Kostenerstattung an Ihre private Krankenkasse weiterleiten. Viele private Krankenversicherungen tragen die Kosten bei Einreichung der Rechnung zum Teil in unterschiedlicher Höhe. Wenn Ihre private Krankenversicherung die Kosten für Heilpraktikerleistungen (eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie) übernimmt oder Sie eine entsprechende Zusatzversicherung bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse haben, können Sie bei dieser eine Kostenrückerstattung beantragen. Die anfallenden Honorarkosten sind unabhängig von der Kostenübernahme durch Ihre Krankenversicherung von Ihnen zu zahlen.

Heilbehandlungen sind gemäß §4 Nr. 14 UStG von der Umsatzsteuer befreit.

Über das Honorar einer Sitzung informiere ich Sie gerne in einer persönlichen Nachricht oder in einem kostenfreien Erstgespräch (etwa 20- 30 Minuten). Hierbei ist ein anfängliches Kennenlernen möglich. Sie können Ihre Themen schildern, einen ersten persönlichen Eindruck gewinnen und die weiteren Rahmenbedingungen besprechen. Anschließend haben Sie die Gelegenheit in Ruhe über die Inanspruchnahme einer Beratung oder einer Therapie nachzudenken. Eine mögliche Zusammenarbeit sollte dabei auf Sympathie und Vertrauen beruhen und Ihnen von Anfang an ein positives Gefühl vermitteln.

Terminvereinbarung

Für eine Terminanfrage freue ich mich über eine E-Mail an kontakt@psychotherapie-siefert.de oder direkt über Ihren Anruf unter der Telefonnummer +49 179 2688 459. Sollte ich mich gerade in Gesprächen befinden, rufe ich Sie sobald es mir möglich ist unter der angezeigten Rufnummer zurück. Für Berufstätige biete ich Termine auch in den Abendstunden und teilweise an Samstagen an.

__________________________________________________________________________________________________________________

Zuständige Aufsichtsbehörde ist das Stadtgesundheitsamt, Braubachstraße 18-22, 60311 Frankfurt am Main. Die Berufsbezeichnung lautet: Heilpraktiker/in eingeschränkt auf dem Gebiet der Psychotherapie. Die Erlaubnis wurde am 10.12.2014 erteilt.

Die berufsrechtliche Regelung bildet das Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktiker-Gesetz) vom 17.02.1939 (RGBI. I, S. 251) in der zurzeit gültigen Fassung in Verbindung mit §3 Absatz 1 der Ersten Durchführungsordnung zum Heilpraktiker-Gesetz (1. DVO-HPG) vom 18.02.1939 (RGBI. I, S.259) in der zurzeit gültigen Fassung.

Gerichtstand Frankfurt am Main