Im Zentrum steht bei uns der Mensch in all seiner Ganzheitlichkeit

Unser oberstes Ziel ist es, unsere Patienten dabei zu unterstützen, Migräne und Kopfschmerzen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Dabei steht das Individuum im Vordergrund. Wir entwickeln gemeinsam mit unseren Ärzten, Pflegefachkräften und Therapeuten einen individuellen Behandlungsplan. Die Umsetzung der Behandlung erfolgt gemeinsam, die entscheidenden Schritte muss der Patient selbst gehen!

Das therapeutische Konzept unserer Klinik ist ganzheitlich ausgerichtet.
Unsere Patienten lernen nicht nur, ihre Migräne und Kopfschmerzen medikamentös zu behandeln, sondern berücksichtigen zudem Therapiegrundsätze aus den Bereichen Entspannung, Stressbewältigung, Psychologie, Physiologie, Sport und Ernährung, um die Häufigkeit der Kopfschmerzen und Migräneattacken zu minimieren sowie Triggerfaktoren zu identifizieren.

Nichtmedikamentöse Therapieverfahren (Bewegung, Entspannungsverfahren, u.a.) sind bislang wissenschaftlich weniger gut untersucht als die medikamentöse Behandlung. Zunehmend werden auch multimodale Therapieprogramme evaluiert und können ihre Wirksamkeit auch gegenüber der rein medikamentösen Therapie belegen.

Mehr und mehr Studien befassen sich mit Ausdauersport, psychologischen Verfahren und Entspannungstraining. Unterstützt werden die Patienten zusätzlich in der psychologischen Therapie mit Informationen zur gesunden Lebensführung und Strategien zur Umsetzung des Erlernten in den Alltag. Ziel ist es, den Behandlungserfolg zu erhalten und nach dem Klinikaufenthalt anhaltend von den Verbesserungen zu profitieren.

Unsere Klinik engagiert sich proaktiv für die Fortschritte in der Kopfschmerz- und Migräneforschung
Seit vielen Jahren arbeiten wir auch an der Erforschung neuer Medikamente zur Akutbehandlung und Vorbeugung von Migräne und Kopfschmerzen mit. Durch die Teilnahme an klinischen Studien können wir unser Wissen ständig aktualisieren und den Patienten frühestmöglich neue Behandlungen anbieten. Für ausgewählte Erkrankungen bieten wir eine Beratung und Betreuung auch zu den modernen Verfahren der Neuromodulation und Neurostimulation an. Die Migräne- und Kopfschmerzklinik Königstein ist hier an wissenschaftlichen Studien beteiligt.