Bleiben Sie am Arbeitsplatz mobil

Um Sie an Ihrem Arbeitsplatz mobil zu halten, empfehlen wir Ihnen Pauls Bildschirmschoner.

Er erinnert Sie daran, dass Sie sich in kleinen Pausen etwas bewegen und gibt Übungsvorschläge zu verschiedenen Muskelpartien.

 

http://bildschirmschoner-pauls-schreibtisch-ubungen.de.softonic.com/

oder über folgenden Link - ohne Anmeldung bei facebook oder googlemail

 

http://bildschirmschoner-pauls-schreibtisch-ubungen.de.softonic.com/download#downloading


10 Tipps zur effektiven Vorbeugung

 

1. Beobachten Sie sich selbst. Finden Sie heraus, was Ihnen gut tut und was Ihnen schadet.

2. Vermeiden Sie die Auslösefaktoren für Ihre Schmerzattacken. Achten Sie auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Gerade für Migräne-Patienten ist die richtige Ernährung wichtig. Anregungen und Tipps bekommen Sie während Ihres stationären Aufenthaltes in der Migräne- und Kopfschmerzklinik Königstein.

3. Erlernen Sie Methoden der Stressbewältigung. Besonders eignen sich Seminare mit anderen Betroffenen.

4. Machen Sie Entspannungsübungen. Hier bieten sich viele Praktiken wie zum Beispiel Progressive Muskeltiefenentspannung nach Jacobson, Biofeedback, Autogenes Training, fernöstliche Praktiken wie Qi-Gong und Meditation an.
Finden Sie die Entspannungsübung, die Ihnen am meisten zusagt.

5. Führen Sie soweit wie möglich ein selbstbestimmtes Leben, in dem Sie sich selbst realistische und machbare Ziele setzen.

6. Bewegen Sie sich regelmäßig. Ideal sind moderate Ausdauerbewegung wie Spaziergänge, Walken, Joggen oder Schwimmen.

7. Gönnen Sie sich etwas Gutes wie einen Theater-, Konzert-, Kinobesuch oder lassen Sie sich mit einem Wellness-Tag verwöhnen. Auch ein ausgiebiger Plausch mit der besten Freundin kann Ihnen Freude machen. Stellen Sie mit regelmäßigen "Wohlfühl"-Aktionen Ihr Wohlbefinden in den Mittelpunkt.

8. Gehen Sie zu einem Kopfschmerz-Spezialisten und versuchen Sie es mit einer medikamentösen Prophylaxe. Schon vielen Patienten ist damit geholfen worden. Sie können gerne unsere Spezialisten in der Migräne- und Kopfschmerzklinik Königstein um Rat fragen.

9. Finden Sie die richtige Einstellung zu Ihrer Migräne. Beherrschen Sie Ihre Migräne, damit Ihre Migräne nicht mehr länger Sie beherrscht.

10. Lernen Sie "Nein" zu sagen!