Forschung und Qualitätskontrolle

Die Klinik ist in die universitäre und nichtuniversitäre Kopfschmerzforschung eingebunden und bietet aktiv auch die Teilnahme an klinischen Studien an.
Eine systematische Erhebung des Krankheitsverlaufs und der Lebensqualität mit standardisierten Instrumenten ist implementiert.
Der ärztliche Leiter ist auch in der Behandlung mit invasiven Verfahren und Neuromodulation zur Behandlung therapierefraktärer chronischer Kopfschmerzen erfahren .


Weiterbildung "Spezielle Schmerztherapie"

Die Landesärztekammer Hessen hat Herrn Priv.-Doz. Dr. Gaul und Frau Dr. Resch ermächtigt, Ärzte gemäß der Weiterbildungsordnung in der Zusatzweiterbildung „Spezielle Schmerztherapie“ für 6 Monate weiterzubilden.