Wir arbeiten in der Behandlung Ihrer Kopfschmerzpatienten vertrauensvoll mit Ihnen zusammen.


Die korrekte diagnostische Einordnung von Kopf- und Gesichtsschmerzen ist Vorraussetzung einer erfolgreichen Akuttherapie und Prophylaxe. Komorbide psychische Erkrankungen müssen diagnostiziert und in der Therapie berücksichtigt werden.

Erforderlich ist die Schulung der Patienten im Umgang mit Schmerzmitteln, da der Kopfschmerz durch Analgetika- oder Triptanübergebrauch eine wichtige Komplikation primärer Kopfschmerzen darstellt.

Gerne haben wir für Sie im Folgenden weitergehende Informationen zusammengestellt:

 

Hilfreiche weiterführende Links: